04.11.2019

Termin: Webinar „Vermarktungstrends im Ackerbau - Möglichkeiten der Preisabsicherung?“

Im Webinar zum Thema „Vermarktungstrends im Ackerbau - Möglichkeiten der Preisabsicherung?“ gibt Marktexperte Martin Schildböck von der Landwirtschaftskammer Niederösterreich am 14. November 2019 von 10-11.15 Uhr einen Überblick über aktuelle Vermarktungsmodelle, nachdem die fortschreitende Liberalisierung der Märkte zunehmend die Preisfindung landwirtschaftlicher Produkte beeinflusst. Erzeugerpreise werden nicht mehr regional ausverhandelt, sondern orientieren sich an den Notierungen internationaler Börsen. In Anbetracht der damit verbundenen stärkeren Preisschwankungen wird es immer wichtiger, nach Instrumenten zu suchen, die einen kalkulierbaren Unternehmenserfolg ermöglichen.

Konkret geht Schildböck im Webinar darauf ein, welche Börsen für landwirtschaftliche Betriebe von Bedeutung sind und wie diese genutzt werden können, um sich seine Getreidepreise (Fixpreis, Mindestpreis) abzusichern. Außerdem informiert der Experte darüber, wo Börsen- und Marktinhalte im Internet bereitstehen sowie über die Vor- und Nachteile einer Preisabsicherung anhand von praktischen Beispielen. Via Chat können auch Fragen an den Experten gerichtet werden.

Anmeldungen für das Webinar sind bis 6. November 2019 hier möglich. Die Moderation übernimmt Projektleiterin Lisa Piller. Dieses Webinar ist Teil der Bildungskampagne „Mein Betrieb - Meine Zukunft“ des Ländlichen Fortbildungsinstituts (LFI) Österreich, wird als Pilotveranstaltung kostenlos angeboten und kann im Anschluss zeit- und ortsunabhängig jederzeit erneut auf der LFI-Homepage abgerufen werden. (aiz)