03.06.2019

NÖ Bauernbund stellt „Hoffinder“-Service zur Suche heimischer Erdbeerfelder online

Noch bedarf die „Königin der Beeren“ einiger wärmender Sonnenstrahlen, in Kürze wird aber auch in Niederösterreich die Erdbeersaison voll anlaufen. Mit dem steigenden Bewusstsein für gesunde, qualitätsvolle und regionale Lebensmittel wächst gleichzeitig bei den Kundinnen und Kunden der Wunsch zum Selberpflücken. Schließlich zählt die rote Frucht zu den Lieblingsobstsorten der Österreicher, die rund 3 kg Erdbeeren pro Kopf und Jahr verspeisen. Nach den Erfolgen und der großen Nachfrage der Vorjahre stellt der NÖ Bauernbund bereits das sechste Mal in Folge den heimischen Konsumenten ein serviceorientiertes Angebot für die Erdbeersaison zur Verfügung: Diese können über den „Hoffinder“ auf der Webseite www.niederoesterreichs-bauern.at das nächste Erdbeerfeld herausfinden. Landwirte aus ganz Niederösterreich, die den Konsumenten auch Gelegenheit zum Selberpflücken geben, haben rund 50 Erdbeerfelder im Webportal eingetragen und damit lagegenau dargestellt.

„Unsere Bäuerinnen und Bauern bringen die Heimat auf den Tisch. Mit dem Hof- und Erdbeerfinder gelangen alle umweltbewussten Kunden, die regionale und saisonale Köstlichkeiten ohne lange Transportwege schätzen, leicht und unkompliziert zum nächsten Direktvermarkter“, erklärt die Direktorin des NÖ Bauernbundes, Klaudia Tanner. „So können die Konsumenten die Qualität der Erdbeeren gleich erntefrisch am Feld schmecken. Außerdem bleibt die Wertschöpfung in der Region, denn es ist nicht egal, woher die Waren kommen, die in unseren Einkaufskörben landen.“ (aiz)