03.12.2018

3. Molder Pflanzenschutzseminar - Vom Wirkstoff bis zur Düse

Die Bildungswerkstatt Mold veranstaltet diesen speziellen Kurs für Pflanzenschutzprofis in Theorie und Praxis

am Mittwoch, 23. Jänner 2019. (Beginn: 09.00 Uhr, Ende: 17.00 Uhr)

Kursinhalt:

  • Transport, Lagerung, Gerätekontrolle
  • Anwenderschutz
  • Herausforderungen beim PS im Ackerbau
  • Resistenzmanagement, Mittelauswahl, Strategie
  • Spritzwasserqualität und Wirksamkeit von PSM
  • Richtiges Herstellen der Spritzbrühe
  • Düsentechnik optimieren, Abdrift vermeiden
  • Spritzbildvergleich verschiedener Düsen
  • Spritzencheck in der Praxis
  • Image des Pflanzenschutzes

Diese Veranstaltung wird als Weiterbildung für den Pflanzenschutz-Sachkundeausweis in NÖ und OÖ im Ausmaß von 5 Stunden und im Burgenland im Ausmaß von 2 Stunden anerkannt!

Kursbeitrag: € 60,00 pro Person

Anmeldung: bis spätestens 16.01. 2019 (begrenzte Teilnehmerzahl!) unter Tel. 05 0259 29500 oder per E-Mail office@mold.lk-noe.at

 Programm Vormittag

  • Rechtliche Bestimmungen beim Pflanzenschutz im Ackerbau – Aktuelles und Neues!

      Sachkunde, Transport, Lagerung, Gerätekontrolle, DI Vera PACHTROG (NÖ LLWK)

  • Sachgerechter Anwenderschutz beim Umgang mit PSM

Gefahren erkennen und einschätzen, Auswahl der persönlichen Schutzausrüstung, Verhalten bei Kontamination, Bezugs- und Informationsquellen, DI Judith MILLAUTZ (SVB)

  • Aktuelle Herausforderungen beim PS im Ackerbau

Schadschwellen ermitteln, Warndienst und Prognosemodelle, Resistenz-management, Hilfsmittel für die Mittelauswahl, Spritzstrategien, künftige Entwicklungen, DI Johannes SCHMIEDL (NÖ LLWK)

  • Damit es auch wirklich wirkt!

Einfluss der Qualität des Spritzwassers auf die Wirksamkeit der PSM –pH-Wert, Wasserhärte, mögliche Zusatzstoffe.Mit Additiven die Wirkung absichern? Ing. Hans GNAUER (NÖ LLWK)

  •  Welche Düse(n) für Anwendungen im Ackerbau

Aktuelle Düsentechnik, Hilfsmittel und Kriterien für die Düsenauswahl, Pflanzenschutz neben sensiblen Bereichen, abdriftmindernde Düsen richtig einsetzen, Fehler vermeiden; Ing. Roman HAUER (BW Mold)

Programm Nachmittag: Pflanzenschutz-Praxis in der Landtechnikhalle

  • Richtiger Transport und Lagerung von PSM

Demonstration praktischer Lösungen; DI Vera PACHTROG (NÖ LLWK)

  • Anwenderschutz in der Praxis

Vorstellen verschiedener Schutzbekleidung und – komponenten, richtiges An- und Ablegen der Schutzausrüstung, Haltbarkeit; DI Judith MILLAUTZ (SVB)

  • Richtige Vorgehensweise beim Herstellen der Spritzbrühe

Arbeitsschritte, Mischreihenfolge, Dosierung, praktische Auswirkungen verschiedener Zusatzstoffe auf die Wasserqualität, Fehler vermeiden; Ing. Hans GNAUER (NÖ LLWK)

  • Spritzencheck in der Praxis

Funktion und Einstellmöglichkeiten der wichtigsten Baugruppen, notwendige und sinnvolle Komponenten, richtiges Kalibrieren, Fehler erkennen und beheben, häufige Fehler in der Praxis – Erfahrungen aus der Gerätekontrolle; Ing. Roman HAUER (BW Mold)

  • Praktische Düsentechnik

Demonstration aktueller Düsentechnik am Prüfstand, Durchführung von Benetzungsversuchen mit verschiedenen Düsen und Einstellungen, Düsencheck in der Praxis, spezielle Düsen für spezielle Anwendungen; Ing. Roman HAUER (BW Mold)

  • Image des Pflanzenschutzes

Appell an Verantwortungsbewusstsein, absolute „No goes“, Argumente in der gesellschaftlichen Diskussion, Abschluss der VA; Ing. Hans GNAUER (NÖ LLWK), Ing. Roman HAUER (BW Mold)