03.05.2018

EU: GV-Zuckerrübe vor der Zulassung

Die EU-Kommission wird demnächst die Wiederzulassung der gentechnisch veränderten (GV) und somit herbizidtoleranten Zuckerrübe H7-1 genehmigen. Das geschieht ohne Zustimmung der EU-Mitgliedstaaten, die im Berufungsausschuss knapp die notwendige qualifizierte Mehrheit verfehlten. Während Österreich, Polen und sieben weitere Länder gegen die Zulassung votierten, enthielten sich Frankreich, Italien und Portugal der Stimme. Deutschland sprach sich in der Berufungsinstanz für die Wiederzulassung der GV-Zuckerrübe aus. Die EU-Kommission wird folglich die Genehmigung für Zucker aus H7-1 ohne Rückendeckung der EU-Mitgliedstaaten durchsetzen. Das Europaparlament fordert in einer nicht bindenden Erklärung, alle Zulassungsverfahren für GVO auszusetzen, solange das Verfahren überarbeitet werden soll.