14.01.2020

Pflanzenschutz: EU-Kommission verbietet Insektizid Thiacloprid

Nach Imidacloprid, Clothianidin und Thiamethoxam wird ein weiteres Neonicotinoid, und zwar das Insektizid Thiacloprid verboten. Laut einem Gutachten der Europäischen Lebensmittelbehörde (EFSA) birgt es ähnliche Risiken für die Bienen, wie die bereits verbotenen Neonicotinoide. Die EU-Kommission schlug daraufhin vor, die Zulassung für den Wirkstoff nicht über den 30. April 2020 hinaus zu verlängern. „Die heutige Entscheidung ist ein weiteres klares Signal für die Absicht der EU-Kommission, die Gesundheit der EU-Bürger und die Umwelt zu schützen“, er klärte EU-Verbraucherkommissarin Stella Kyriakides. Die EU-Mitgliedstaaten stimmten dem Vorschlag im Ständigen Ausschuss (PAFF) im Oktober 2019 mit qualifizierter Mehrheit zu. Jetzt folgt die formelle Entscheidung der EU-Kommission, die in den folgenden Tagen im Amtsblatt der EU veröffentlicht wird. (aiz)