21.11.2019

Termintipp: Diskussionsabend zum Thema „Zerstört der Borkenkäfer das ganze Waldviertel?“

Werden Schädlinge wie Borkenkäfer, Drahtwurm, Rüsselkäfer oder Engerlinge die lokale Land- und Forstwirtschaft (zer)stören? Wie wird die neue Agrarpolitik in Österreich und in der EU? Wird der bäuerliche Familienbetrieb finanziell überleben? Zu dem Diskussionsabend mit einer Reihe von Politikern, landwirtschaftlichen Interessensvertreter, Vertretern der Forstwirtschaft, des Pflanzenschutzes, der Behörden, Praktiker, sowie Global 2000 und Fridays for Future lädt die Firma Bramburi Vertriebsges.m.b.H.

Zu diesen Fragen werden am Mittwoch, 04. Dezember 2019 um 17:00 Uhr im Gemeindesaal Schweiggers, Gmünder Straße 2, 3931 Schweiggers zahlreiche Experten, Vertreter der politischen Parteien und Interessierte diskutieren. Die Veranstaltung ist für alle interessierten Personen zugänglich. Eintritt frei.

Die aktuelle Situation der Landwirtschaft ist einerseits von massivem Schädlingsaufkommen im Wald, Kartoffel, Zuckerrübe, Raps und Grünland, (Borkenkäfer, Drahtwurm, Rüsselkäfer, Engerlinge), einem ständigen Verlust von Wirkstoffen im Pflanzenschutz allgemein und andererseits von massivem Preisverfall und steigenden Betriebskosten bei fast allen von der Landwirtschaft produzierten Produkten geprägt. Zusätzlich drohen eine Reduktion der EU-Ausgleichszahlungen, sonstiger nationaler Leistungsabgeltungen und internationale Handelsabkommen (CETA, TTIP neu, MERCOSUR).