14.11.2019

Beim Zwischenfruchtanbau frühesten Umbruchtermin der Variante 3 einhalten

Eine Bodenbearbeitung (Umbruch) von Begrünungsflächen der Variante 3 im Rahmen der Maßnahme „Begrünung von Ackerflächen – Zwischenfruchtanbau“ ist frühestens am 15. November 2019 zulässig. Zwischenfruchtbegrünungen müssen...weiterlesen »


12.11.2019

ÖKL-Praxisseminar „Digitale Landwirtschaft“ am 28. November

Das Österreichische Kuratorium für Landtechnik und Landentwicklung (ÖKL) veranstaltet am 28. November 2019 von 8.30 bis 16.30 Uhr in der BOKU-Versuchswirtschaft (Schloßhoferstrasse 1, 2301 Groß-Enzersdorf, NÖ) ein Praxisseminar...weiterlesen »


12.11.2019

Agritechnica - Weltleitmesse für Landtechnik in Hannover eröffnet

Am Sonntag, startete in Hannover die internationale Leitmesse für Landtechnik, Agritechnica 2019. Bis 16. November präsentieren mehr als 2.800 Aussteller aus 53 Ländern, darunter alle international führenden Unternehmen der...weiterlesen »


12.11.2019

Ohne Bakterien und Pilze sähe es auf der Erde aus wie auf dem Mars

Unsere Böden filtern Trinkwasser und lassen Nahrungsmittel wachsen. Diese Leistung können sie jedoch nur vollbringen, weil in ihnen Tausende von Pilz- und Bakterienarten leben, die wie Räder eines Uhrwerks zusammenarbeiten. Das...weiterlesen »


11.11.2019

Weiterbildung für die Pflanzenschutz-Sachkunde: „Molder Pflanzenschutzseminar 2020 – Effizient, sicher und modern!“

Die Bildungswerkstatt Mold veranstaltet diesen speziellen Kurs für Pflanzenschutzprofis in Theorie und Praxis am Mittwoch, 22. Jänner 2020. Beginn: 08:30 Uhr, Ende: 17:00 Uhr Die Kursinhalte sind folgende:

11.11.2019

Rupprechter wird Direktor im Generalsekretariat des Europäischen Rates

Ab 16. Dezember 2019 wird der ehemalige Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter als Direktor im Generalsekretariat des Europäischen Rates in Brüssel wieder für die gesamte Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) zuständig sein, das heißt...weiterlesen »


11.11.2019

OÖ Bauernbund warnt vor bewusster Falschinformation zu Schweinefutter

Der Oberösterreichische Bauernbund reagiert empört auf die entbrannte Diskussion über gentechnisch verändertes Futter in der Schweinehaltung und spricht von bewusster Falschinformation. „Wenn es darum geht, den österreichischen...weiterlesen »