11.05.2015

100% Bio in Österreich: Weltfremde Vorstellungen verursachen Qualitätsverlust und Versorgungsengpässe

„Die Grünen wollen zurück in die landwirtschaftliche Steinzeit", so der Obmann der IndustrieGruppe Pflanzenschutz (IGP), Christian Stockmar, auf die planwirtschaftliche Forderung von Burgenlands Grünen, bis 2035...weiterlesen »


05.05.2015

Lagerhäuser machen sich fit für Pflanzenschutzverordnung

Ab November 2015 muss laut Pflanzenschutzverordnung 2011 pro Verkaufsstandort mindestens eine im Verkauf von Pflanzenschutzmittel tätige Person über eine Ausbildungsbescheinigung – den so genannten Pflanzenschutzsachkundeausweis...weiterlesen »


05.05.2015

Mehrfachantrag Flächen: Einreichfrist bis 1. Juni 2015 verlängert

Wie das Bundesministerium für Land und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft mitteilt, wird die Frist zur Antragsabgabe des heurigen Mehrfachantrags Flächen vom 15. Mai auf den 1. Juni 2015 verlängert. Die...weiterlesen »


05.05.2015

Deutsches Forschungsprojekt soll Züchtung von Hybridweizen voranbringen

Mit der Hybridzüchtung bei Weizen beschäftigen sich die beiden deutschen Forschungsinstitute – die Landessaatzuchtanstalt der Universität Hohenheim sowie das Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung...weiterlesen »


05.05.2015

Fortschritt für Bio-Pflanzenschutzmittel: Flüssige Formulierungen für Trichoderma und Beauveria

In der biologischen Schädlingsbekämpfung werden auch nützliche Pilze eingesetzt. Eine Reihe von Nützlingen wird bereits in flüssigen Nährmedien vermehrt.  Die beiden Pilze Trichoderma harzianum und Beauveria...weiterlesen »


29.04.2015

Pflanzenschutz im Mais: Untersaaten haben sich bewährt

Die Unkrautbekämpfung stellt eine besondere Herausforderung für die Maisanbauer dar. „Genaues Hinsehen und gute Beobachtung der Unkrautentwicklung werden immer wichtiger“, berichtet Günter Klingenhagen vom...weiterlesen »


29.04.2015

ÖKL-Seminar Getreidelagerung – Getreide kostengünstig und ohne Verluste lagern!

Um an den volatilen Märkten teilzunehmen, steht die Einlagerung von Getreide nicht so sehr im Vordergrund – Stichwort Terminmärkte. Die Einlagerung bietet für Veredelungsbetriebe eine Futterbasis und kann die Druschkette durch...weiterlesen »